Die Schale der Liebe

Gib nicht mehr, als du hast!

Das Gedicht „Die Schale der Liebe“ beschreibt für mich wunderschön, was es bedeutet, sich gut um sich selbst zu kümmern. Und das Bild der überlaufenden Schale erinnert mich immer wieder innezuhalten und auf meine Bedürfnisse zu hören, wenn ich gerade dabei bin „das Wasser auszuschütten“.

Dieses Gedicht hat mir geholfen, mit dem Glaubenssatz zu brechen, ich sei egoistisch, wenn ich mich erst um mich und dann um meine Familie, Freunde, Arbeit… kümmere. Ich habe gelernt, dass ich nur dann gut für andere sorgen kann, wenn ich zuerst für mich sorge. Ich bin eine gelassene und liebevolle Mutter, eine verständnisvolle Partnerin, eine mitfühlende Freundin und eine angenehme Kollegin, wenn es mir gut geht. Und wer ist dafür verantwortlich, dass es mir gut geht? Ich! Daher ist es mein Job, mich gut um mich selbst zu kümmern.

Dein Job ist es, dich gut um dich zu kümmern. Ich hoffe, das Gedicht kann auch dich inspirieren und du nimmst das Bild der überlaufenden Schale mit in deinen Alltag.

Die Schale der Liebe

Wenn du vernünftig bist, erweise dich als Schale und nicht als Kanal,
der fast gleichzeitig empfängt und weitergibt,
während jene wartet, bis sie gefüllt ist.

Auf diese Weise gibt sie das, was bei ihr überfließt, ohne eigenen Schaden weiter.
Lerne auch du, nur aus der Fülle auszugießen und habe nicht den Wunsch freigiebiger zu sein als Gott.

Die Schale ahmt die Quelle nach. Erst wenn sie mit Wasser gesättigt ist, strömt sie zum Fluss, wird sie zur See. Du tue das Gleiche! Zuerst anfüllen, und dann ausgießen.

Die gütige und kluge Liebe ist gewohnt überzuströmen, nicht auszuströmen.
Ich möchte nicht reich werden, wenn du dabei leer wirst.
Wenn du nämlich mit dir selber schlecht umgehst, wem bist du dann gut?
Wenn du kannst, hilf mir aus deiner Fülle,
wenn nicht, schone dich.

Bernhard von Clairvaux

Was füllt deine Schale?

In der Selbstfürsorge-Challenge, die ich im April veranstaltet habe, war eine Tagesaufgabe, sich diese Frage zu beantworten.

Wenn du Lust hast, setze dich hin, schreibe dir auf, was du für dich tun kannst, um deine Schale zu füllen. Finde mindestens 10 Dinge, die dir guttun und dir Energie geben. Wenn du deine Träume verwirklichen willst, ist es notwendig, dass du lernst, deine Schale zu füllen! Ich schaue immer wieder auf meine Liste. Sie erinnert mich daran, was ich tun kann, damit es mir gut geht. Viel Freude mit deiner Liste! Pass gut auf dich auf und kümmere dich gut um dich. Du bist es wert!

Das könnte dich auch interessieren: