Jour fixe für deine Träume

Dein Termin mit dir selbst!

Frisst dein Alltag deine Träume?

Vielleicht wolltest du längst mal wieder deine Malsachen auspacken, ein Buch schreiben, eine neue Sprache lernen, dich selbstständig machen, deine Wohnung renovieren….

Seit Wochen oder Monaten trägst du deine Traum-Ideen mit dir herum, aber so richtig weitergekommen bist du damit noch nicht?

Der Alltag lässt dir einfach keine Zeit, deine Träume tatsächlich anzugehen. Du schiebst und schiebst deine Ideen vor dir her und mit jedem Tag werden sie wieder ein bisschen blasser, verlieren an Farbe und auch an Zugkraft.

In der Regel sind unsere Tage relativ ausgefüllt. (Hier kannst du nachlesen, wie du eine Bestandsaufnahme deiner Zeit und Energiereserven machst.)

Wenn wir uns die Zeit für unsere Träume nicht nehmen, dann haben wir sie auch nicht. Wenn du den ganzen Tag die täglich anfallenden Anforderungen im Job, im Haushalt und in der Familie gemeistert hast, dann hast du am Abend wahrscheinlich nur noch wenig Energie übrig, um an deinen Träumen zu arbeiten. Was also ist die Lösung?

Jour fixe für deine Träume

Ein Jour fixe ist ein regelmäßig stattfindender Termin. Im Unternehmenskontext treffen sich z. B. Projektteams an diesem Termin, um den Projektstatus abzugleichen, Problemsituationen zu besprechen und die nächsten Schritte zu planen. Durch das Jour fixe wird sichergestellt, dass das Projekt im Tagesgeschäft nicht untergeht und erfolgreich abgeschlossen wird.

Dein „Traumverwirklichungs Jour fixe“ ist also ein Termin, den du regelmäßig im Kalender stehen hast, damit dein Projekt Traumverwirklichung im Alltag nicht untergeht. Du planst dir Termine ein, um an der Verwirklichung deiner Träume zu arbeiten.

Damit gibst du deinen Träumen Priorität und das solltest du, wenn du sie wahr machen  willst!

Die „Ich habe keine Zeit“- Ausrede

„Ich habe keine Zeit“ ist eine fantastische und viel genutzte Ausrede.

Denn Zeit ist höchst demokratisch verteilt und jeder Mensch hat jeden Tag 24 Stunden. Was du damit anfängst, ist deine Entscheidung.

Wenn du also denkst „Ich habe keine Zeit, ein Buch zu schreiben, denn ich muss ja meinen Haushalt in Ordnung halten“, bedeutet das eigentlich: Der Haushalt ist dir wichtiger als dein Projekt ein Buch zu schreiben.

Wenn das so ist, dann ist das völlig OK. Aber sei bitte ehrlich mit dir. Wenn du zu dir sagst: „Wenn ich mehr Zeit hätte, dann würde ich ein Buch schreiben.“ sagst du nichts anderes, als dass dir deine Zeit zu schade ist, sie damit zu verbringen, dein Buch zu schreiben. Denn wenn es dir wichtig wäre tatsächlich ein Buch zu schreiben, dann würdest du auch die Zeit dafür finden und sie dir nehmen.

Wenn du Träume mit dir herumträgst, bei denen du nie den ersten Schritt machst, um sie tatsächlich zu verwirklichen, solltest du dich fragen, warum du die Zeit dafür nicht findest.

Sind sie dir nicht wichtig genug? Oder hast du vielleicht einfach zu viel Angst? Angst davor zu scheitern oder auch Angst davor erfolgreich zu sein?

Wenn es nicht die Angst ist, sondern „einfach nur“ der Alltag, dann beginne JETZT damit deine Träume zu realisieren.

Schluss mit dem Irgendwann einmal, vielleicht!

Plane dir für dein Traumverwirklichungs Jour Fixe wöchentlich Zeit ein, und zwar nicht erst dann, wenn alles andere erledigt ist.

Suche dir einen Termin aus, an dem dein Energielevel noch möglichst hoch ist. Halte ihn jede Woche ein. Dieses Zeitfenster ist nur für dich und deine Träume, Wünsche und Ziele.

Widme dich in dieser Zeit ausschließlich den Projekten, von denen du schon lange träumst, die du aber bisher nicht angegangen bist. Es müssen nicht gleich mehrere Stunden sein. Selbst eine halbe Stunde jede Woche bringt dich vorwärts. Du fängst an, es endlich anzugehen, kommst ins Handeln und siehst Ergebnisse. Trage dir dein Jour fixe mit dir selbst am besten noch heute in deinen Kalender ein. Beginne damit deine Träume zu verwirklichen.

Das könnte dich auch interessieren: