Vom Café zum Kuchenlieferdienst: Wie ein Traum sich verändert, wenn man sich damit beschäftigt.

Traumverwirklicherinnen Interview mit Stefanie Seybold

Wie eine Versicherungsmathematikerin zu einem Kuchenlieferdienst kommt

Steffi wusste schon immer, dass sie irgendwann aus dem Job aussteigen wollte, um ihr eigenes Café zu gründen. Im Interview nimmt uns die Versicherungsmathematikerin mit auf ihrer Reise. Sie hat die Chance ergriffen, als ihr Arbeitgeber ihr eine Abfindung anbot. Dann hat sie sich auf den Weg gemacht den Traum vom eigenen Café zu verwirklichen. Dabei hat sie jedoch festgestellt, dass sich ein Traum auch wandeln kann, sobald man anfängt sich ausführlich damit zu befassen. Aktuell ist sie gerade mitten in der Gründungsphase ihres Kuchenlieferdienstes. Tolle Backkreationen von Steffi findet ihr schon unter: www.dolcilicious.de

Erfolgstipps von Steffi für Gründerinnen und Traumverwirklicherinnen

Einer ihrer Erfolgstipps ist es nicht nur mit Freunden und Bekannten über die eigenen Ideen zu sprechen, sondern sich Menschen zu suchen, die sich mit der Materie auskennen und sich Expertenunterstützung an die Seite zu holen.

Ihre Erfahrungen und weitere Tipps für angehende Traumverwirklicherinnen teilt sie mit uns im Interview.

Traumverwirklicherinnen Interview mit Stefanie Seybold

Traumverwirklicherinnen Interview mit Stefanie Seybold. Wie eine Versicherungsmathematikerin zu einem Kuchenlieferdienst kommt und warum sich ein Traum verändert, wenn man sich mit ihm befasst.

Hier kannst du dir das Video auf YouTube ansehen.

Hier findest du Gleichgesinnte um deinen Traum zu verwirklichen.

Du hast auch einen Traum, den du dir verwirklichen willst. Komm in die Traumverwirklicherinnen Community und vernetzte dich mit Gleichgesinnten. Lass dich motivieren, inspirieren und unterstützen. Wir freuen uns auf Dich!!!

Du willst mehr von Steffi?

Hier findest du Steffi online: www.dolcilicious.de

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.